Herzlich Willkommen in unserem Heimatmuseum in Wiek auf Rügen

Der Fischerort Wiek hat eine traditionsreiche Geschichte. Urkundlich wird es zum ersten Mal 1314 erwähnt. Doch die Reste eines slawischen Burgwall belegen, das die Siedlungsanlage gedeutet älter ist. Jahrhundertelang war Wiek ein Dorf der Fischer und Segelschiffer. Das kleine mit Liebe zum Detail eingerichtete Museum zeigt eine Zeitreise durch die Geschichte des Fischerdorfes – von den ersten Vorfahren bis hin zur Gegenwart. Durch zahlreiche Sachspenden aus der Bevölkerung ist über die Jahre eine bedeutende Sammlung an historischen Dokumenten zusammengekommen. 

Das Museum wird in ehrenamtlicher Tätigkeit betrieben und finanziert sich durch Spenden und Eintrittsgeldern. 

Wenn Sie mehr über die aufregende Geschichte des Ortes, mit seinen berühmten Einwohnern und Gebäuden erfahren möchte, sind Sie jederzeit gerne im Heimatmuseum (Gerhard-Hauptmann-Straße 9 in Wiek auf Rügen) willkommen.

Unsere Öffnungszeiten

Von Juni – September 2019
Mittwoch und Freitag  zwischen 15 – 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

 

Wiek hat ein neues Wahrzeichen

Mai 2018 – Zum Anlass des 25-jährigen Bestehen des Heimatvereines Wiek e.V. wurde dieser Stein mit dem Wieker Wappen im Hafen feierlich eingeweiht. Mehr Information finden Sie hier in diesem Artikel

Wieker Wahrzeichen mit Wappen

Ein kleiner Einblick ins Museum

Fischerei Wiek Rügen
Fischereiartikel aus dem Heimatmuseum Wiek/Rügen
Wittower Fähre Originalmodell aus dem Heimatmuseum in Wiek
Wittower Fähre Originalmodell aus dem Heimatmuseum in Wiek
Historisches Klassenzimmer
Klassenzimmer verschiedener Generationen 1900 – 1985

Adresse des Museums/Anfahrt

Gerhart-Hauptmann-Str. 9 in Wiek auf Rügen